Menü
0%

Hochzeitsgalerien

Sammlung verschiedenster Hochzeiten

Portraitaufnahmen im Grünen

Schlösser, Gärten, Parks....

Standesamtliche Trauungen

am Strand, im Schloss...

Dekoideen

fürs Standesamt, die Kirche oder Feier

Brautsträuße

viele Anregungen

Hochzeitsauto

Mit Pferdestärken ins Glück

Jens Seemann | Grafik | Redaktion | Fotos | 0175 1407538 | jens@hochzeitsfotos-seemann.de

Hier kommt niemand hoch, der mich ärgern will

Share this on WhatsAppKaum einer kann den Wandel der 50 Jahre alten Firma Beckmann Schornstein – und Feuerungsbau besser beschreiben als Rolf Twisselmann. Eine Fahrt mit ihm auf einen der immer weniger werdenden Backstein-Riesen. Von Jens Seemann   Rolf Twisselmann kann nicht ohne. 36 Jahre arbeitet der Schornstein- und Feuerungsstättenbauer bei Sonne, Wind und Regen
+ Mehr erfahren

Tischlerin bei Olympischen Spielen: „Eine tolle, eigene Welt“

Share this on WhatsAppDas Finale und Platz 6 waren Sonja Scheibls Ziel. Der 17. Rang sprang heraus. Das trübt die Stimmung der Wurfscheiben-Sportschützin nach ihrem ersten Olympia-Start nicht. „Es war ein riesiges Erlebnis“, sagt die 32-Jährige aus dem schleswig-holsteinischen Itzstedt Von Jens Seemann Mit 16 Jahren begann sie zu schießen und wurde mit 18 in
+ Mehr erfahren

Die Bezwinger der Bungsbergs

Share this on WhatsApp  Von Jens Seemann  (Lübecker Nachrichten 23.9.2012) Schönwalde. Als die Startglocke gestern das erste Mal ertönte, atmete Detlef Lichtenstein kräftig durch. Der Himmel riss am Nachmittag pünktlich zum Start des 4. Bungsberglauf auf. Damit hatte der Chef-Organisator kaum noch gerechnet. Gemeinsam mit 40 Helfern hatte er bis kurz vor dem ersten Start
+ Mehr erfahren

Grenzenlose Ausbildung: Was Tischler Mathias Dicomy in Finnland erlebte

Share this on WhatsAppLand und Leute haben Mathias Dicomy während seiner drei Wochen als Teilnehmer eines Austauschprogramms begeistert. Das finnische Ausbildungssystem tat es allerdings nicht. Von Jens Seemann Finnische Auszubildende leben entspannter als deutsche. Mathias Dicomy kann einen solchen Vergleich ziehen. Er hat es selbst erlebt. Drei Wochen lang. Der 25-jährige Tischlergeselle aus dem mecklenburgischen
+ Mehr erfahren

Die besten fördern. Weiterbildungsstipendium für Azubis

Share this on WhatsAppDie begabtesten Nachwuchshandwerker können über einen Zeitraum von maximal drei Jahren insgesamt 6.00o Euro für berufsbegleitende Fortbildungen nutzen – wenn sie die Kriterien erfüllen. Mit aktuell 22,7 Millionen Euro und 17.000 Stipendiaten ist das Weiterbildungsstipendium eines der bundesweit größten Stipendienprogramme.   Von Jens Seemann   Regina Oks ist auf der Zielgeraden. Bis
+ Mehr erfahren

Kreditgespräche erfolgreich führen – Wie Banker denken

Kreditgespräche erfolgreich führen – Wie Banker denken

Share this on WhatsAppFür viele Unternehmer ist es ein notwendiges Übel. Häufig sichert es aber das finanzielle Überleben von Betrieben – das Bankgespräch. Wenn Handwerker wissen, wie Banker denken und sich gut vorbereiten, können sie es selbstbewusst und erfolgreich bestreiten. Von Jens Seemann/ Carl Dietrich Sander Banker wollen Sicherheit. Vor allem, wenn sie Geld verleihen.
+ Mehr erfahren

Möbel für die Promis

Share this on WhatsAppSie bauen spezielle Kulissen und fliegen dafür bis ans andere Ende der Welt – die Tischler der Firma Objekteinrichtung Hengelhaupt aus dem mecklenburgischen Grevesmühlen. Im Frühjahr montierten zwei Tischler die Kulisse des neuen Wachsfigurenkabinetts von Madame Tussauds im australischen Sydney. Von Jens Seemann Christian Frank fühlt sich wohl in der Welt der
+ Mehr erfahren

Träume, Leiden und Respekt

Share this on WhatsAppDie Journalistin Julia Karnick denkt mit gemischten Gefühlen an ihren Hausbau zurück. Über ihre Erfahrungen mit Handwerkern schrieb sie ein Buch: „Ich glaube, der Fliesenleger ist tot.“ Frau Karnick, das Handwerk wirbt selbstbewusst mit dem Slogan „Wir sind Handwerker, wir können das“. Was geht Ihnen beim Lesen durch den Kopf? Karnick: Manche
+ Mehr erfahren

Nina Lupp: Haare ab, Kopf hoch!

Share this on WhatsAppZur Bankkauffrau wurde sie durch eine Ausbildung. Zur Schneiderin wurde sie während einer Krankheit. Nina Lupp erkrankte 2006 an Krebs, verlor ihre Haare und machte aus einer Notlösung eine Geschäftsidee.   Von Jens Seemann   Ein Zuschneidetisch, zwei Nähmaschinen, Nadeln, Maßbänder, Fäden und bunte Stoffe, die sich in den Regalen stapeln –
+ Mehr erfahren

Wie versteuert man den Partyservice? Der Service macht die Speisen teuer.

Share this on WhatsAppDa stutzen selbst Steuerexperten. Fleischer und Bäcker stehen trotz eines Urteils des Bundesfinanzhofes vor der Frage, wann sie ihre Waren und Dienstleistungen mit 7 oder 19 Prozent versteuern müssen. Statt klarer Antworten gibt es viele Interpretationsmöglichkeiten.   Von Jens Seemann   Klarheit wollte Fleischermeister Richard Nier. Vom Tisch wollte er sie haben,
+ Mehr erfahren

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10
  • Kategorien

UA-51395940-1
Zur Werkzeugleiste springen